Aktuelles

Fasnet in der Grundschule Haisterkirch

In der 5. Jahreszeit war in der Grundschule Haisterkirch so einiges los. So gab es dieses Jahr zum ersten Mal Mottotage. Am Montag durften die Kinder ihre Schulsachen in allem transportieren, außer in einem Schulranzen. Die Kinder zeigten sich von ihrer kreativsten Seiten. Vom Mülleimer, der Tiertransportbox, bis hin zum Kinderwagen war alles dabei. Der Dienstag begann sehr entspannt unter dem Motto „Schlafanzug“. So bequem war Schule selten. Die Entspannung wich allerdings schnell der Partystimmung, als das Sammlervölke die Grundschule besuchte und mit Fasnetsliedern und -sprüchen beglückte. Der Abschluss der Mottowoche fand unter dem Thema „Hobby“ statt. So kamen an diesem Tage viele Pferdefreunde, Sportbegeisterte und auch Forscher in die Schule. Welch ein gelungener Einstieg in die Hausfasnet. AHA.

Feuerwehrbesuch in der Grundschule Haisterkirch

Am 27.10.2023 besuchte die Feuerwehr Bad Waldsee, Abteilung Haisterkirch, die Grundschülerinnen und Grundschüler. Stellvertretender Abteilungskommandant Andreas Nothelfer gab den Kindern zunächst einen Überblick über die Aufgaben der Feuerwehr. Auch lernten sie, wie man einen Notruf absetzt und wie die Leitstelle die Feuerwehrleute über den Piepser verständigt. Besonders gut gefallen hat den Kindern, dass ein Schüler die komplette Schutzausrüstung anziehen durfte. „Weil ich bei der Jugendfeuerwehr bin, wusste ich schon viel über die Feuerwehr. Es war toll, dass ich die Uniform anziehen durfte“, sagte Tobias.  Das große Highlight des Tages war die Vorführung eines Löschangriffs unter Atemschutz zur Personensuche im Inneren des Klostergebäudes. Der Einsatz der Wärmebildkamera beeindruckte die Kinder ebenfalls sehr. „Es war so aufregend, wie die Feuerwehrleute ins Treppenhaus gekommen sind!“ meinte Lilia aus Klasse 2.  Ein Kind stellte erstaunt fest, „dass auch Frauen Feuerwehrmänner werden können.“ Unser großer Dank gilt den beteiligten Feuerwehrleuten der Abteilung Haisterkirch, die sich den ganzen Vormittag Zeit genommen haben, um den Grundschulkindern die wichtige Arbeit der Feuerwehr nahe zu bringen.


Schulwanderung zur Grabener Höhe

Am 29.9.23 machte sich die ganze Grundschule Haisterkirch auf den Weg zur Grabener Höhe. Bei bestem Wanderwetter liefen die Kinder und Lehrerinnen durch den Wald hoch zur Sebastianskapelle. Nach kurzer Stärkung ging es weiter zum Spielplatz „Grabener Höhe“. Die neuen Spielgeräte lösten bei den Kindern große Begeisterung aus und wurden ausgiebig bespielt. „Das neue Tellerkarussell ist super!“, sagte Mona. Aber auch das gesamte Gelände wurde genutzt, um zu toben und miteinander zu spielen. Der gemeinsame Ausflugstag war für die ganze Schulgemeinschaft ein gelungener Einstieg in das neue Schuljahr.

Text und Bild: Schule


Einschulung Klasse 1

Frau Ziegler mit den Erstklässlern (Foto: Martin Rudi)

Am 14. September war es endlich soweit. Die mit großer Freude erwarteten Erstklässler/innen wurden eingeschult. Nach einer schönen Einschulungsfeier mit Gottesdienst und musikalischen Beiträgen aller Klassen, war es dann auch schon soweit und es ging mit ihrer Klassenlehrerin Frau Ziegler in die erste Schulstunde.


Schullandheim Klasse 4

Am Sonntag, den 18. Juni ging es endlich los. Klasse 4 fuhr mit Frau Oberhofer und Frau Sommer in das sehnsüchtig erwartete Schullandheim nach Radolfzell. Doch nicht nur der Bodensee konnte bei bestem Wetter genossen werden. Bei der gemeinsamen Wanderung in den Wildtierpark Allensbach erlebten die Schüler/Innen europäische Wildtiere hautnah und lernten durch den Wildtierarzt Herr Storm viel über Rothirsche, Dammhirsche, Steinböcke, Wildschweine, Wölfe und Braunbären. Abgerundet wurde der Aufenthalt durch einen tollen Grillabend direkt am See.


Müllsammelaktion am 26. Mai

Mit Bollerwagen zogen die Kinder und Lehrerinnen der Grundschule Haisterkirch am Freitag, den 26. Mai durch Haisterkirch, am Haisterbach entlang und nach Hittelkofen und sammelten Müll auf. Glasscherben, Absperrband, Plastikabfall, Süßigkeitenverpackungen und viele Zigarettenkippen wurden in die Säcke gesammelt. Drei Stunden lang waren die kleinen Umweltschützerinnen und Umweltschützer mit viel Tatkraft unterwegs, statt Lesen und Rechnen stand Müll sammeln auf dem Stundenplan. Ortsvorsteherin Rosa Eisele ließ es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein. Bollerwagen, Handschuhe, Mülltüten und Müllgreifer wurden zur Verfügung gestellt. Obwohl sie so viel Spaß bei ihrer Umweltaktion hatten, wünschten sich die meisten Kinder doch, dass es jetzt sauber bleibt.
Ortsvorsteherin Rosa Eisele war beeindruckt vom Engagement der Kinder und freute sich, dass die Müllsammelaktion mit den Grundschulkindern zum wiederholten Mal stattgefunden hat.


Bei strahlendem Sonnenschein fand am Freitag, den 5. Mai das diesjährige Schulfest statt

Spannende Spiel-Stationen und ein Flammkuchen-Wagen mit süßen und salzigen Köstlichkeiten sorgten für leuchtende Kinderaugen und glückliche Gesichter.

Auf das nächste Schulfest können wir uns im Mai 2025 freuen. Im Herbst 2024 findet wieder ein fesselndes Musical statt.


Eine Reise durch die Zeit erlebte die Klasse 4 bei der Autorenlesung des Kinderbuchautors „Markus Orths“

Mit großer Begeisterung besuchte die Klasse 4 der Grundschule Haisterkirch die Lesung des bekannten Kinderbuchautors „Markus Orths“ in der Bad Waldseer Stadtbücherei. Voller Spannung verfolgten sie das Abenteuer von Paula, der Hauptfigur des Kinderromans „Baddabamba und die Insel der Zeit“. Zum Abschluss gab es nicht nur ein Autogramm, sondern auch noch ein gemeinsames Foto.  


Akrobatik im Sportunterricht der Klasse 3/4

Im Rahmen des Themas „Turnen“ führte die Klasse 3/4 am 14. März eine Einheit zum Thema Akrobatik durch. Ziel war es, bestimmte Figuren mit dem eigenen Körper nachzubauen. Dafür mussten die SchülerInnen gut als Team zusammenarbeiten, denn die Übungen forderten von ihnen sowohl gegenseitiges Vertrauen als auch Geschicklichkeit. Nicht nur für den Akrobatikunterricht, sondern auch für den gesamten Sportunterricht sind Körperspannung, Gleichgewicht und Kraft von großer Bedeutung. Wie gut die Kinder der Klasse 3/4 diese grundlegenden Eigenschaften bereits beherrschen, zeigen die Fotos.

Bundesjugendspiele 2022

Voller Vorfreude fieberten die Schülerinnen und Schüler der GS Haisterkirch ihren Bundesjugendspielen entgegen.

Am Freitag, 15.07.22 war es dann endlich soweit. Bei bestem Wetter konnten sich die Kinder im Ausdauerlauf, beim Sprint, Weitwurf und Weitsprung messen, zeigten tolle Ergebnisse und nahmen voller Stolz ihre verdienten Urkunden entgegen. Viele Eltern und Großeltern halfen als Kampfrichter und sorgten dadurch für einen reibungslosen Ablauf. Der Förderverein der GS Haisterkirch spendierte noch ein Getränk und eine Butterbrezel und rundete somit die gelungene Sportveranstaltung ab.


Kinderumzug am 3. Juli 2022

Im Rahmen des Festwochenendes zur „Großen Kreisstadt“ fand nach jahrzehntelanger Pause wieder ein Kinderumzug statt. Wochenlang fieberten die Kinder auf dieses tolle Ereignis hin, bastelten Fähnchen mit dem Klostergebäude und übten eine Choreografie mit Pois ein.

Die Grundschule Haisterkirch repräsentierte das Klostergebäude, das mit Lasertechnik auf Holzplatten aufgebracht wurde und wunderschön auf einem bekränzten Leiterwagen in Szene gesetzt wurde.

Die fröhlichen Kinder in ihren gelben T-Shirts waren ein echter Blickfang und verteilten an die Zuschauer leckere, goldene „Klostertaler“. Die Begeisterung unserer Grundschüler zauberte zudem allen ein Lächeln ins Gesicht!


Fasnet in der GS Haisterkirch

In der 5. Jahreszeit wurde das Brauchtum in der Grundschule Haisterkirch auch in diesem Jahr gepflegt – die Kinder erfuhren Wissenswertes über die Masken und ihre Geschichten. Schrättele, Federle, Narro, Schorrenweible und Faselhannes der Waldseer Narrenzunft wurden dabei genauso vorgestellt wie die Waldhexen und der Störrschuster von der Narrenzunft Osterhofen-Hittelkofen.
Fasziniert tauchten die Schülerinnen und Schüler in die Welt der spannenden Legenden zu den verschiedenen Masken ein. Mehrere Kinder, die selbst ein Häs haben, brachten dieses in die Schule mit und zeigten stolz, wie man sich einkleidet. Natürlich wurden auch die Narrensprüche geübt und die Klassenzimmer passend dekoriert. Am Gumpigen Donnerstag feierten die Klassen intern Fasnetsparties mit buntem Programm. Die Waldhexen Osterhofen/Hittelkofen sorgten mit einer Quarkbällchen-Spende für das leibliche Wohl und die Narrenzunft Bad Waldsee ließ mit einer bunten Tüte Süßigkeiten Umzugsstimmung in den Klassenzimmern aufkommen. Danke für die tollen Fasnetsgaben! Alle freuen sich schon auf die Zeit, wenn die Schulstürmung wieder stattfinden kann!
Bis dahin grüßen die Haisterkircher Kinder und das Lehrerinnenteam mit einem donnernden AHA!!!


SWR in der GS Haisterkirch

Das SWR-Fernsehen war bei uns und hat einen Bericht über die Abluft-Anlage der Grundschule Haisterkirch gemacht.

Hier geht’s zum Beitrag.


Auf den Hund gekommen – die Grundschule Haisterkirch bekommt tierische Verstärkung

Pünktlich zum neuen Schuljahr wird Anuk, unser Schulhund, Teil unserer Schulgemeinschaft an der Grundschule Haisterkirch.

Anuk ist 4 Jahre alt und hat im Sommer den Hundeführerschein erfolgreich bestanden.

Ihr Frauchen, Beate Christ, ist bei uns in der Betreuung tätig (verlässliche Grundschule) und möchte interessierten Kindern in Form einer AG unter anderem den „Umgang mit Hunden“ vermitteln.

Häufig wirkt sich schon die reine Anwesenheit eines Hundes positiv auf Kinder aus. Studien haben gezeigt, dass die Tiere Angst und Stress reduzieren. Dank ihres feinen Gespürs für Emotionen suchen Hunde intuitiv Kontakt zu Kindern in Stresssituationen. Der Hund hat also direkten Einfluss auf das Klassenklima und das soziale Verhalten von Schülerinnen und Schülern. Viele Kinder übernehmen gern Dienste für den Hund und sind bereit, Rücksicht zu nehmen. Empathiefähigkeit und Verantwortungsbewusstsein werden so „ganz nebenbei“ geschult. Viele Lehrkräfte beobachten außerdem einen Rückgang von Verhaltensauffälligkeiten.

Der Hund hat also nicht nur eine beruhigende, sogar tröstende Wirkung, sondern hilft auch introvertierten Kindern, aus sich herauszugehen.

Wir freuen uns sehr über die tierische Verstärkung unserer Schulfamilie!


NASENBOHREN ERLAUBT – LASS DICH TESTEN! 

Wie alle Grundschulen in Baden Württemberg startet auch die Grundschule in Haisterkirch am Montag, 15. März in den „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“.

Um einen möglichst sicheren „Coronafreien-Start“ zu gewährleiten und den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, sich einmal wöchentlich selbst zu testen oder testen zu lassen, haben wir unser eigenes kleines „Testzentrum“ im Pfarrsaal eingerichtet. In Absprache mit dem Schulträger und den anderen Bad Waldseer Schulen geht es für die kleinste der Bad Waldseer Grundschulen direkt am Montag los. Unter dem Motto „Nasenbohren erlaubt – lass dich testen“ starteten wir  pünktlich  um 7.30 Uhr zu den Schulöffnungen mit den Schnelltests.
Die sogenannten „Nasenbohrer-Tests“ der neuen Generation sind weitaus weniger invasiv als ihre Vorgänger und daher auch sehr kinderfreundlich in der Anwendung.
Nur ca. 2 cm wird der Tuper (langes Wattestäbchen) in jedes Nasenloch geschoben und  5x rumgedreht.

Unterstützt wird die Grundschule von zwei engagierten Mamas aus der Elternschaft: Nadine Konrad und Evi Baumann. Beides examinierte Krankenschwestern, die den Test an den Kindern durchführen oder die Selbsttestung einzelner Kinder überwachen und helfend zur Seite stehen.
Sehr gut beraten und geschult wurden wir von Florian Becker (Beckersche Apotheke). Vielen Dank!


Liebe Eltern,

die Grundschulen werden am 15. März 2021 zu einem eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurückkehren.

Sportunterricht findet weiterhin nicht statt, auch der Chor donnerstags in der ersten Stunde fällt aus. Eine Betreuung ist selbstverständlich möglich (bitte vorher anmelden).

Für die Schülerinnen und Schüler besteht weiterhin keine Präsenzpflicht. Das heißt, dass Sie als Eltern darüber entscheiden, ob die Schulpflicht in der Präsenz oder im Fernunterricht erfüllt wird. Bitte teilen Sie mir dies schriftlich mit. Danke.

Über die mögliche Durchführung von  Selbsttests für Schülerinnen und Schüler haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine abschließenden Informationen.

Ende dieser Woche wird es sicherlich konkrete Planungen geben und wir werden Sie umgehend per Mail informieren.

Sollten sich von Seiten des Kultusministeriums noch Änderungen ergeben, werde ich Sie natürlich zeitnah in Kenntnis setzen.

ich wünsche uns allen einen guten Start am Montag!

Herzliche Grüße,

Geli Holzmann

Schulleiterin



Der süße Wächsebrauch


Einschulung der neuen Erstklässler

Hier gehts zum Artikel der Einschulung.